Roboterkabinen für Extrembedingungen Baureihe Universal

Technische Beschreibung

Das Risiko bei Einsatz eines Roboters in einem Bereich, in dessen Nähe Personen arbeiten, besteht darin, dass bei einem Steuerungsfehler der Roboterarm einen leichten Schutzzaun durchstoßen kann. Mit der Baureihe UNIVERSAL bieten wir die Voraussetzung dieses Risiko weitestgehend auszuschalten. Voraussetzung ist ein stabiles Pfostensystem mit solider Bodenverankerung und ein Gitterfeld, das unnachgiebig mit dem Pfosten verbunden ist.

Pfosten und Gitterbefestigung:

Der Pfosten besteht aus Vierkantrohr 80 x 80 mm mit großer Bodenplatte. 200 x 200 x 10 mm, rundum verschweißt mit dem Pfosten. 4 Durchgangsbohrungen mit ø14 mm dienen der Verankerung am Boden. Anstatt Ankerbolzen M 10 empfehlen wir hier Klebeanker. Zur vollflächigen Auflage der Doppelstabmatte dient ein mit dem Pfosten verschweißter Winkel 40 x 40 mm.

Die Doppelstabmatte wird von innen auf den Winkel aufgelegt und auf jedem Winkel mittels unserer gefrästen Klemmteile 5 x verklemmt. Eine zusätzliche Beplankung der Gittermatten in bestimmten Bereichen mit Polycarbonat- oder Makrolonscheiben als weitere Schutzmaßnahme ist möglich.

Doppelstabmatte:

Aufbau: Vertikalstäbe 6mm Durchmesser,
Horizontalstäbe 2 x 8mm.
Maschung: 24 x 200 mm.
Im Gefahrenbereich empfehlen wir eine Gitterfeldbreite von 1000 bis max. 1500 mm.
Darüber hinaus sind Breiten bis 2500 mm möglich.

Türen:

Nach Kundenwunsch lassen sich Flügeltüren oder Schiebetüren in den Kabinenaufbau integrieren. Die Türen besitzen einen stabilen Rahmen in den die Gittermatte eingeschweißt ist. Maschenweite und Aufbau wie vor.

Zubehör:

Die Kabinen lassen sich individuell je nach Bedarf durch unsere verschiedenartigen Schleusen, Durchbrüche für Fördersysteme, Belüftungs- oder Absaugeinrichtungen ergänzen.

Oberflächenbehandlung:

  • Pulverbeschichtung
  • Standard: Pfosten RAL 1004 goldgelb, Gitterfelder RAL 9005 tiefschwarz
  • Andere RAL-Töne auf Anfrage
  • Feuerverzinkung auf Anfrage